Das deutsche Dvico Tvix Support Forum
Suchen
Kontakt
Neue Beiträge
Kalender
Registrieren
Das deutsche Dvico Tvix Support Forum
Benutzerliste
#1
Alt 24.01.2010, 15:01
katzenfloh
Anwender
Benutzer
 
Registriert seit: 09.01.2010
Beiträge: 50
Frage Wie M2TS Datei abspielen

Hi,
wieder mal die Dauernervensäge
bei mir funzt leider ein Video nicht.
Das Video ist eine M2TS Datei VC-1 Format
Hat jemand ein Vorschlag?
Wie ich das Video zum funzen bekomme.
Gruß
Katzenfloh
Mit Zitat antworten
katzenfloh ist offline
#2
Alt 24.01.2010, 20:13
katzenfloh
Anwender
Benutzer
 
Registriert seit: 09.01.2010
Beiträge: 50
Standard

Hi,
habe das Problem selber gelöst.
Video in MKV umgewandelt und Ton gemuxt.
Gruß
Katzenfloh
Mit Zitat antworten
katzenfloh ist offline
#3
Alt 24.01.2010, 21:39
Bomoogo
Anwender
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 19.03.2009
Beiträge: 606
Standard

WOW!
Womit wandelst du denn das m2ts in ein mkv um? Würde mich mal interessieren, da ich es leider nicht schaffe. AVS Script creator streikt nämlich bei meiner m2ts. Somit kann ich auch MeGUI nicht nutzen.

Grüße Bomo
__________________
Dvico TViX M-6600N (FW 2.0.8) WD Caviar Green 2,0TB
LG 47" LM 669 FullHD LED
Mit Zitat antworten
Bomoogo ist offline
#4
Alt 24.01.2010, 22:16
katzenfloh
Anwender
Benutzer
 
Registriert seit: 09.01.2010
Beiträge: 50
Standard

Hi,
na da freue ich mich, dass ich auch mal helfen kann. Habe gut 6 Stunden vor der Glotze verbraucht und gefühlte 1000 Seiten gelesen.
Geklappt hat es mit RipBot264 anschließend mkvmerge gemuxt.

Gruß
Katzenfloh
Mit Zitat antworten
katzenfloh ist offline
#5
Alt 26.01.2010, 17:08
Bomoogo
Anwender
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 19.03.2009
Beiträge: 606
Standard

wie kann man denn mehrere Audio Streams mit dem proggi rausholen?
__________________
Dvico TViX M-6600N (FW 2.0.8) WD Caviar Green 2,0TB
LG 47" LM 669 FullHD LED
Mit Zitat antworten
Bomoogo ist offline
#6
Alt 26.01.2010, 19:02
katzenfloh
Anwender
Benutzer
 
Registriert seit: 09.01.2010
Beiträge: 50
Standard

Ups,
damit habe ich mich auch noch gar nicht beschäftigt. Bin schon mal froh das ich das in god old germany hinbekommen habe. Wenn ich Zeit habe werde ich mal weiter lesen. Soweit ich das kapiert habe ist das Progie mit den anderen verknüpft.

Gruß
Katzenfloh
Mit Zitat antworten
katzenfloh ist offline
#7
Alt 27.01.2010, 21:33
turbo
Anwender
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 29.09.2008
Beiträge: 145
Standard

Was IMMER funktioniert:
eac3to, hier laden. HIER

Die geladene *.zip Datei (eac3to.zip) einfach in den Ordner kopieren, in dem auch die m2ts liegt, die den begehrten Film enthält.

Dann einfach die zip entpacken, im selben Verzeichnis mit der m2ts.
Klicke nun im ordner, um das Kontextmenü aufzurufen und wähle "Neu > Textdokument"
In diesen schreibt man das: (natürlch abgewandelt)

Code:
eac3to film.m2ts
pause
eac3to = das Programm welches aufgerufen werden soll
film.m2ts = die Videodatei, auf welche zugegriffen werden soll
pause = damit eac3to sich nicht wieder sofort nach der Datei-Analyse schließt und man Zeit hat, zu schauen, wie die Streams positioniert sind

Das dann Speichern und zwar als *.bat Datei. Ich mache das immer so, daß ich den Dateinamen garnicht erst verändere, also der ist eh egal. Beim Speichern auf folgendes beachten.
Speichern unter > Datei Type: Alle Dateien einstellen) > Dateiname. hinten muß ".bat" stehen (ohne "")

Dann diese bat starten und schauen wie die Positionen der Streams sind. Ist tot sicher!

Wenn fertig, die bat Datei weiter ausbauen.
Bsp:

Code:
eac3to film.m2ts 1: video.mkv
1: = steht für die Position des gewünschten Videostreams
video.mkv = steht für die Ausgabedatei. Der Dateiname ist hier totale Eigenkreation, also unwichtig. Wichtig ist hier die Dateiendung (.mkv) in der der stream geparkt werden soll.

Bei VC-1 Stream-Inhalt:
Hier gibt es noch eine besonderheit zu beachten, damit der stream später besser weiter verarbeitet werden kann.

Code:
eac3to film.m2ts 1: video.mkv -seektoiframes
-seekToIframes dieser Befehl dient dazu, damit der stream nach Fertigstellung in einem Convertierungsprogramm (Avidemux, MeGui usw.) auch bearbeitet werden kann.
Nicht nötig, wenn der Quellstream AVC ist.

Audio:
Hierfür wird eine neue Zeile erstellt.

Code:
eac3to film.m2ts 3: audio.ac3
oder/und
Code:
eac3to film.m2ts 4: audio.dts -core
audio.ac3 = diese Zeile nur so, wenn auch ac3 demuxt werden soll
audio.dts = diese Zeile nur so, wenn auch dts mit HD Metadaten vorliegt und diese Metadaten (der HD Core) entfernt werden soll (-core)

Beschrieben habe ich hier das demuxen des Video und des Audiostreams mit eac3to, um diese streams dann mit MKVmergeGUI zu einem Video zu muxen.

Auch Untertitel lassen sich so aus der m2ts extrahieren.

Fertig könne eine bat dann so aussehen: Dann nur noch starten und warten bis fertig.

Code:
eac3to film.m2ts 1: video.mkv -seektoiframes
eac3to film.m2ts 3: audio.ac3
eac3to film.m2ts 4: audio.dts -core
eac3to film.m2ts 8: untertitel.sup
Im Namen des Quellfilms darf keine Leerzeile enthalten sein, auch in den Namen des output nicht! Es ist auf die Leerzeichen zu achten, so wie ich es hier aufzeige.


Weitere Befehle findet ihr hier:
KLICK

Viel Erfolg.
Mit Zitat antworten
turbo ist offline
#8
Alt 27.01.2010, 21:57
Bomoogo
Anwender
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 19.03.2009
Beiträge: 606
Standard

Sehr ausführliche Anleitung und für jeden verständlich.
Ein wenig Vorkenntnisse sind hilfreich, da man sonst gar nicht weiß was man macht.
Gut. Somit hat man zumindest nur die Teile der m2ts, die man auch wirklich braucht. Eigentlich nur simples demuxxen. Das Konvertieren könnte sich aber durch die
-seektoiframes
vielleicht vereinfachen. Werde das mal Testen.
Erstmal dickes Danke. Das bringt mich schon ein ganzes Stück weiter.

Eine Frage noch:
Wenn ich ne normale DTS Spur drin habe, dann sollte der Command
Zitat:
eac3to film.m2ts 4: audio.dts -core
ohne -core doch der richtige sein, oder? Ebenso, wenn ich den Core behalten möchte?!
__________________
Dvico TViX M-6600N (FW 2.0.8) WD Caviar Green 2,0TB
LG 47" LM 669 FullHD LED
Mit Zitat antworten
Bomoogo ist offline
#9
Alt 28.01.2010, 12:34
turbo
Anwender
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 29.09.2008
Beiträge: 145
Standard

Ich "sagte" ja abgewandelt anwenden, ist nur der Erklärung halber so mit eingeflossen (-core).
Wenn das HD-DTS undberührt übernommen werden soll, dann ohne (-core).
Wenn angewandt, dann wird nur der HD core entfernt, die originale Audiobitrate bleibt bestehen. (1536kbs)

Wenn eine normale DTS Spur enthalten ist (768kbs), dann ist das ja kein HD Audio und somit ist der Befehl (-core) überflüssig!

(-seektoiframes) habe ich bei vc1 material getestet und bringt erhebliche Verbesserungen im Umgang mit diesem Stream type.
Mit Zitat antworten
turbo ist offline
#10
Alt 28.01.2010, 13:40
chekotee
Anwender
Benutzer
 
Registriert seit: 27.12.2009
Beiträge: 48
Standard

1. Untertitel einer BD können zwar mit eac3to demuxt werden. Die entstandene Datei *.sup kann aber nicht mit mkvmerge remuxt werden. Mkvmerge (bzw. der Matroska-Container) kann nur Untertitel der Form *.idx *.ass, *. ssa und *.srt verarbeiten. Es müssen also die Untertitel umgewandelt werden, wobei eine *.srt Datei, wenn sie genauso heißt wie die Filmdatei und im selben Ordner liegt, von der Tvix-6600 automatisch erkannt und abgespielt wird.
Wichtig werden die Untertitel bei den sogenannten Forged (=erzwungenen) Subs. Also die Untertitel, die auf jedenfall angezeigt werden sollten, wie zum Beispiel Übersetzungen von Gesprächen in einer anderen Sprache oder sonstige Erklärungen. Typisch z.Bsp. bei dem Film Awake. Da werden am Anfang schriftliche Eklärungen zum Thema in Englisch abgespielt. Die deutsche Übersetzung dann darunter angezeigt.
Umwandeln kann man mit BDSup2sub in *.idx (und *.sub; die zwei gehören zusammen). Diese Datei kann mit mkvmerge remuxt werden. Beim Abspielen müssen dann aber Untertitel eingeschaltet werden. Oder mit SubtitleCreator zu einer *srt umwandeln.

2. Das demuxen funtioniert inzwischen ganz gut mit sogenannten GUIs bzw. Oberflächen. Für die, die nicht so gerne mit Kommandozeilen arbeiten.
Was ganz gut funktioniert ist tsMuxerGUI. Gibt beim demuxen aber keine Kapitel aus.
Am besten funktioniert noch Clown_BD_v075, der eac3to und tsmuxer beinhaltet.
Ein großer Vorteil besagter GUI's ist, dass man nicht nur Containerfiles wie m2ts, mkv etc. aufrufen kann, sondern auch Playlisten. Ganz wichtig, wenn ein Film im sogenannten Seamless branching Verfahren auf der Disk abgelegt ist. Das bedeutet, das z.Bsp. zwei oder mehrere Versionen eines Films vorhanden sind. Typisch dafür wäre eine BD- und eine Kinofassung oder noch der Director's Cut dazu. Da werden die Streams gesplittet und dann je nach Version aufgerufen, da man nicht beide auf einer Disc abspeichert. Typische Filme Terminator 2, I Am Legend.
Dieses Zusammensetzen übernimmt die Playlist. Welche Playlist welche Version beinhaltet muss man selber herausfinden. Am besten mit BDInfo alles anzeigen lassen und testen.
Also Playlist aufrufen, Video- Audiostreams und Untertitel auswählen und demuxen. Danach weiterverarbeiten (z.B. komprimieren etc.) und mit mkvmerge oder tsmuxer wieder alle gewünschten Streams remuxen.

Dies ist nur ein kurzer Exkurs zu dem Thema, dass leider noch viel komplexer ist. Ich habe mit mkv-Dateien bei der Tvix-6600 die besten Erfahrungen gemacht. Aber auch ansonsten gibt es kaum Probleme. Wie ich schon woanders geschrieben habe, ist die 6600 der wohl zur Zeit kompletteste Player für das Geld. Hatte bis jetzt noch keine Datei, die er nicht gespielt hat.

Wer noch Fragen oder Ergänzungen hat, nur zu. Auch sonstige Tips, Tricks und Richtigstellungen werden gerne genommen. Man lernt ja nie aus.

VG
HB
Mit Zitat antworten
chekotee ist offline
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
M-7000A bootet neu beim abspielen von .mkv und dvd-iso datei? Trimonium Tvix HD M-7000A 0 06.01.2010 21:41
Kann mp4 Datei nicht abspielen. emanuel Tvix HD M-6500A 6 17.09.2009 20:37
M-7000A zerstört Bilddatei und zeigt die Datei als Ordner an (Datei unlöschbar!) Paradoxon101 Tvix HD M-7000A 9 26.03.2009 18:29
TS. M2TS ruckelt tim631105 Tvix HD M-6500A 11 13.12.2008 16:48
Pinkes Bild bei abspielen der ersten Datei X-treme Tvix HD M-6500A 4 10.11.2008 14:28


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 14:20 Uhr.
vBulletin® Copyright ©2000 - 2014, Jelsoft Enterprises Ltd.
vBulletin Style by: vbdesigns.de
© Tvix-forum.de